Notdienste

Vereinbarung Tierseuchenkasse

Veröffentlicht am 4. November 2022

Die Kammer hat die Vereinbarung über Gebühren für amtlich angeordnete oder angewiesene Probenentnahmen, Untersuchungen und Impfungen mit der Tierseuchenkassen zum 31.12.2022 gekündigt.

Ab dem 01.01.2023 sind hierfür die Gebühren nach der (neuen) GOT zu berechnen. Sollte es bis zum Jahresende 2022 zum Abschluss einer neuen Gebührenvereinbarung mit der Tierseuchenkasse kommen, werden wir entsprechend darüber informieren.